Zur Förderung des Wissens über Igel (Erinaceus europaeus Linné 1758) sammeln wir Daten für die Forschung und bitten um Unterstützung. Für Ihre Mitarbeit danken wir Ihnen im Voraus!

Wir helfen im Rahmen unserer Möglichkeiten gern, damit durch wissenschaftliche Untersuchungen die Kenntnisse über Igel wachsen.

Wurfzeiten und Wurfgrößen der Igel in Deutschland
Seit 1996 sammeln wir Daten über Igelwürfe; zunächst unterstützen wir den englischen Igelforscher Pat Morris bei seiner Umfrage zu den Wurfgrößen der Igel in europäischen Ländern.

Die Datenerhebung wurde nachfolgend von Pro Igel für Deutschland fortgesetzt, mit dem Ziel Aussagen über die Wurfzeiten und Wurfgrößen der Igel in Deutschland treffen zu können. Aufgrund des bisherigen Datenmaterials kann man feststellen, dass durchschnittlich 5 Igelbabys pro Wurf geboren werden und 80 % der Igel in Deutschland in den Monaten August und September zur Welt kommen. Nur im warmen Rheintal und Saarland gibt es frühere Würfe. Zweitwürfe kommen nur in Ausnahmefällen vor.

Wir setzen diese Datensammlung fort: Melden Sie uns Igelwürfe. In Bezug auf die Wurfzeiten sind auch die Funddaten einzelner Igelbabys von Interesse. Hinter jedem verwaist aufgefundenen Igelsäugling steht ja ein – allerdings in seinem Umfang unbekannter – Wurf. Interessant sind nur die Würfe, bei denen das Alter der Tiere gemäß dem Fragebogen einigermaßen genau bestimmt werden kann.

Unterstützen Sie uns und füllen Sie unsere Fragebögen aus. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Wenn Sie Igelsäuglinge oder eine Igelmutter mit ihren Jungen beobachten, verwaiste Igelbabys finden oder solche mit oder ohne Mutter in Ihre Igelstation eingeliefert werden, füllen Sie bitte diesen Fragebogen aus. Sie tragen damit zur bisher größten europäischen Datensammlung zu den Wurfzeiten und Wurfgrößen der Igel bei.

Wichtig sind solche Datensammlungen, um mehr über die Biologie und das Verhalten der Igel zu erfahren, aber z.B. auch, um evtl. Auswirkungen des Klimawandels auf die Fortpflanzung der Igel aufzuspüren. Jeder Zuwachs an Wissen dient dem Igelschutz und der Igelhilfe.

Greifen Sie zur Erlangung von Informationen jedoch niemals in ein Igelnest – bei Störungen frisst die Igelmutter ihre Jungen auf oder verlässt sie.

Altersbestimmung
Die wichtigsten Anhaltspunkte für ihr Alter liefert das Aussehen der Igelsäuglinge. Bitte richten Sie sich beim Ausfüllen des untenstehenden Fragebogens nach der folgenden Tabelle. Die Gewichtsangaben können je nach Wurfgröße und Ernährungszustand deutlich von dieser Tabelle abweichen. Deshalb notieren Sie bitte im Formular das Gewicht des leichtesten und des schwersten Säuglings und nehmen Sie die Altersbestimmung hauptsächlich über die Kriterien Hautfarbe/Stacheln/Fell/Augen/Ohren/Zähne vor.

AlterHautfarbeStachelnFellAugen OhrenZähneGewicht (g)
Geburtrosaweißohnegeschlossenkeine12 – 25
1 Wocherosaeinzelne dunkleohnegeschlossenkeine30 – 50
2 Wochengraudunkeletwas Flaumöffnen sichkeine60 – 80
3 Wochengraudunkelvorhandenoffenstoßen durch100 – 130
4 Wochengraudunkeldichtoffenvollzählig140 – 180

© Monika Neumeier

Fragebogen